Elisabeth Falkinger

Statement

Wie wird Landschaft in unserer Gegenwart definiert?
In meiner arbeit konzentriere ich mich auf die Beziehung zwischen Mensch und Objekt und wie sie sich miteinander arrangieren und interagieren. Die Bewegung des Actanten ( Bruno Latour, `Actor-Network-Theorie´) welche nicht nur die Ästhetik sondern auch die kognitive Wahrnehmung der Landschaft kreiert. So wird der Akt des Zeichnens eine Symbiosis zwischen Mensch und Material in bewegung.
In dieser Performativen Realität ist jeder als Akteur und Beobachter aktiv und involviert. Die Wahrnehmung von Landschaft wird dadurch geformt nur die eigene position als Beobachter oder Akteur verändert sich aber die Individuelle Bewegung steht für sich da.

How do we define landscape in our present?

In  my work I concentrate on the relation between human and object and how they fall into place and appreciate each other while interacting.  The motion of the actant (Bruno Latour, `actor-network-theory´) that creates not only the aesthetic but also the cognitive perception of landscape.
In  this performative reality there is no actor or audience. Everybody and everything is involved. The perception of landscape is formed by observing and active actants. This positions change within the point of view of each individual.

Elisabeth Falkinger      e-mail: e.falkinger@gmx.at      mobil: +43 664 20 50 564